Konzept für die Franck Muller Uhrenmanufaktur

 

Im Jahr 2008 entwickelten wir gemeinsam mit dem Architekturbüro archicult breunig architekten und dem Ingenieurbüro wsp, Würzburg ein Konzept für ein nahezu energieneutrales, lichtdurchflutetes Gebäude, dass die neue Manufaktur, sowie die Verwaltung des Schweizer Uhrenherstellers Franck Muller, dem „Master of Complications“, beherbergen sollte.

Ein Stück Markenarchitektur bis ins kleinste Detail für eine der besten, auf jeden Fall zur damaligen Zeit teuersten Uhrenmarken der Welt.